Achtung, Verwechslungsgefahr!

3. September 2020

Haben Sie den Vogelgucker-Blick?

Haus- oder Gartenrotschwanz? Mehlschwalbe oder doch Mauersegler? Puh, einige Piepmätze sind sich einfach zum Verwechseln ähnlich! Da kommt auch mancher Profi-Vogelfreund leicht ins Schwitzen. Nutzen Sie die Spätsommertage und beobachten Sie unsere gefiederten Freunde noch ein letztes Mal bevor die kalte Jahreszeit hereinbricht und sich so manche Vogelschar auf den Weg Richtung Süden macht. Wir machen Sie zum Vogel-Schlauberger und verraten Ihnen, auf welche Details Sie beim Identifizieren besonders achten sollten.

Dürfen wir vorstellen?

Die am meisten verwechselten Vogelarten


In Deutschland gibt es rund 250 Vogelarten. Ganz schön viel! Verständlich, dass man als Laie nicht alle Arten sofort erkennt. Dazu kommt noch, dass viele Vogelarten zum Verwechseln ähnlich sind. Schnabel, Schwanz, Beine und Augenfarbe können uns jedoch wertvolle Hinweise auf die Vogelart liefern. Wir haben Ihnen die Top-Verwechslungskandidaten zusammengestellt und verraten Ihnen, welche kleinen Details den Unterschied machen!

Amsel vs. Star
Amsel-Männchen
  • gelber Schnabel
  • schwarzes Gefieder
  • längerer Schwanz
  • waagerechte Haltung
  • hüpft
Star
  • langer, spitzer Schnabel
  • grün-violetter Metallglanz auf den Federn
  • kürzerer Schwanz
  • aufrechte Haltung
  • läuft
Hausrotschwanz vs. Gartenrotschwanz
Hausrotschwanz
  • schwarze Kehle und Brust
  • Gefieder grauschwarz
  • weißes Flügelfeld
  • nur am Schwanz orangerot gefärbt
Gartenrotschwanz
  • schwarze Kehle
  • weiße Stirn 
  • aschgrauer Scheitel und Mantel
  • Brust und Bauch orangerot
Haussperling vs. Feldsperling vs. Heckenbraunelle
Haussperling
  • grau-dunkle Kappe
  • kräftiger Schnabel
  • schwarzer Kehllatz
  • kein schwarzer Wangenfleck
Feldsperling
  • schokoladenbraune Kappe
  • kräftiger Schnabel
  • weiße Wangen mit schwarzem Fleck
  • weißes Halsband fast komplett
Heckenbraunelle
  • dünner schwarzer Schnabel
  • Kopf überwiegend bläulich grau
  • Rückengefieder ähnlich Haussperling
Mehlschwalbe vs. Mausersegler vs. Rauchschwalbe
Mehlschwalbe
  • Oberseite schwarz mit bläulichem Glanz
  • Bauch & Kehle rein weiß
  • weißer Bürzel, im Flug kennzeichnend
  • Schwanz leicht gegabelt
  • fliegt mit weichen Schwingen
Mauersegler
  • Oberseite einheitlich grau-braunes Gefieder
  • heller Kehlfleck
  • schmale sichelförmige Flügel
  • fliegt mit steifen Schwingen
Rauchschwalbe
  • schwarze Oberseite
  • rötlich beiges Gesicht
  • weißer Bauch / Unterseite
  • Bürzel dunkel
  • lange Schwanzspieße
  • tief gegabelter langer
    Schwanz
Türkentaube vs. Ringeltaube vs. Straßentaube
Türkentaube
  • dunkles Auge
  • schmal weiß gerandeter schwarzer Nackenring
  • Oberseite hellbräunlich
  • langer Schwanz mit weißlichen Schwanzenden
  • Gefieder einheitlich hell, beigegrau
Ringeltaube
  • Iris gelb
  • relativ kleiner Kopf
  • großer weißer Halsseitenfleck, darüber grünlich
  • rundliche Brust
  • im Flug: breite weiße Bänder auf den Flügeln sichtbar
Straßentaube
  • rotbraune Augen
  • metallischer Farbglanz am Hals
  • graues Gefieder, heller als am Kopf
  • breite schwarze Flügelbinden
  • im Flug weißer Bürzel sichtbar

Wir wünschen viel Spaß beim Beobachten und Identifizieren!
Und nicht vergessen: Bestücken Sie Ihre Futterstellen schon jetzt! In unserem Online-Shop finden Sie garantiert etwas leckeres für Ihre gefiederten Freunde.