Warum brauchen Wildvögel ganzjährig unsere Unterstützung?

Sommer

Im Sommer sind die meisten Jungvögel bereits ausgeflogen und erkunden das elterliche Revier.
Sie haben mächtig Hunger und suchen in Gärten und außerhalb der Ortschaften nach Nahrung.
Durch Zufütterung können wir auch diesen „Teenagern“ helfen, wenn im Garten zu wenig Nahrung zur Verfügung steht.

Frühling

Im Frühjahr kehren die Zugvögel zurück. Jetzt benötigen die Vögel viel Kraft und Energie für den Nestbau und die Brutvorbereitung.
Zufütterung ist wichtig, da natürliches Futter noch nicht ausreichend zu finden ist.

Herbst

Im Herbst müssen sich die Zugvögel für ihre Reise, und die beheimateten Vögel für den Winter stärken. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt,
um die Winterfutterstelle einzurichten. Sie sollte danach nicht mehr umgestellt werden.

Winter

In der kalten Jahreszeit sind die Wildvögel auf eine Zufütterung angewiesen. Schnee und Frost machen die Suche nach natürlichem Futter
schwer. Bitte achten Sie darauf, dass stets ausreichend Futter da ist, denn die gefiederten Gäste verlassen sich auf Sie.


Bitte vergessen Sie nicht Vogeltränken aufzustellen und Nistkästen aufzuhängen!

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere Gartenvögel: Die zehn größten Irrtümer

Unsere Gartenvögel: Die zehn größten Irrtümer

Mehr erfahren

Frag den Böhm

Dürfen wir vorstellen? Stefan Böhm, Vogelexperte!

Die ganze Welzhofer-Familie freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Diplom-Biologen, Artenschützer und Vogelfreund. Als 5-jähriger hat Stefan eine junge, verletzte Wacholderdrossel gefunden und gesund gepflegt. Seitdem schlägt sein Herz für die heimischen Vögel. Neben seiner Tätigkeit als Sachbuchautor und Herausgeber der Naturschutzzeitschrift „Spektiv“ ist er vor allem im Artenschutz aktiv.
Stefan Böhm ist der Welzhofer-Experte rund um Wildvögel, Artenvielfalt und Artenschutz.
Teilen Sie mit WELZHOFER Ihre Freude an Wildvögeln, Igeln und Eichhörnchen. Erzählen Sie uns von Ihren Beobachtungen und Erlebnissen. Stellen Sie Stefan Böhm Ihre Fragen.
Vogelexperte Böhm